Jubiläum
A+ A A-

Termine

  • Kategorie: Mannschaften
  • Geschrieben von Jens Gross
  • Zugriffe: 2880

Bericht 4. Spieltag 2013

Mit fünf Siegen und einer Niederlage haben sich die Mannschaften gut vom letzten durchwachsenen Spieltag erholt. Einzig die Herren-30 mussten die erwartete Niederlage einstecken.

Im Auswärtsspiel gegen den Topfavoriten und Tabellenführer aus Tuttlingen hatten die Herren-30 keine Chance und mussten sich deutlich mit 1:8 geschlagen geben. Bereits nach den Einzeln lagen die Schramberger uneinholbar mit 0:6 in Rückstand. Jens Gross an Position eins und Frank Fehrenbacher an Position sechs konnten jeweils einen Satz gewinnen, mussten sich dann aber im Match-Tie-Break geschlagen geben. Michael Wiedmaier, Frank Kleinlogel, Stefan Jacobs und Guido Fehrenbacher verloren jeweils glatt in zwei Sätzen. Für den Ehrenpunkt sorgten Guido und Frank Fehrenbacher im Dreierdoppel, welches sie souverän und verdient in zwei Sätzen gewinnen konnten.

Mit einer Notbesetzung traten die Herren in Baiersbronn gegen die zweite Mannschaft an. Da jedoch auch die Gastgeber große personelle Sorgen hatten und nur drei Spieler aufstellen konnten, rechneten sich die Herren gute Siegchancen aus. An Position eins half Jens Gross von den Herren-30 aus. Durch eine konzentrierte und nahezu fehlerfreie Partie konnte er gegen seinen jungen Gegner den wichtigen dritten Punkt holen. Oliver Hartel an Position zwei kämpfte verbissen mit Gegner, Platz und Wind und musste sich knapp mit 9:11 im Match-Tiebreak geschlagen geben. Tim Heß von den Junioren spielte an Position drei und hatte gegen seinen spielstarken Gegner keine Chance. Da rechnerisch der Sieg bereits feststand, durfte Dustin Kleinlogel von den Junioren im Einserdoppel an der Seite von Gross spielen. In einem ausgeglichenen Spiel setzten sich die beiden Schramberger am Ende knapp mit 12:10 im Match-Tiebreak durch und beschlossen somit den 4:2-Endstand.

Den zweiten Sieg im zweiten Spiel erreichten die Damen-40. Beim Gastspiel in Spaichingen setzten sich die Schrambergerinnen am Ende souverän mit 7:2 durch. Nach den Einzeln ging man durch die Siege von Gerlinde Binnig, Edeltraud Knebel, Uschi Hartel und Ellen Hess mit 4:2 in Führung. Ursel Gross und Anita Kreidler lieferten ihren Gegnerinnen einen großen Kampf - mussten sich jedoch jeweils knapp im Match-Tiebreak geschlagen geben. In den anschließenden Doppelpaarungen ließen sich die Damen die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und gewannen alle Begegnungen.

Eindrucksvoll zurückgemeldet haben sich die Damen-50 in der Württembergliga. Gegen den Bezirksrivalen aus Horb setzten sich die Seniorninnen überlegen im Heimspiel mit 8:1 durch. Bereits nach den Einzeln war die Begegnung entschieden - alle Einzel wurden gewonnen. Der Punkt für die Horber Damen wurde im Dreierdoppel abgegeben. Es spielten folgende Spielerinnen: Elsbeth Elsland, Ingeborg Klempt, Christine Jost, Heide Schmid, Friedline Wolber, Angela Rupp und Heide Wollmann.

Auch die Herren-55 haben sich gut von der unglücklichen Niederlage der Vorwoche erholt. Das Auswärtsspiel in Schörzingen wurde problemlos mit 7:2 gewonnen. Auch hier war bereits nach den Einzeln durch den 5:1-Zwischenstand die Entscheidung zu Gunsten der Schramberger gefallen. Aus den Doppeln konnten noch die weiteren beiden Punkte zum verdienten Auswärtssieg geholt werden.

Überlegen gewannen auch die Juniorinnen. Bei der TA TG Schura-Trossingen siegten die jungen Schrambergerinnen klar mit 6:0. In der Aufstellung Victoria Vochatzer, Ramona Willig, Ilona Duft und Jasmin Lange ließen die Juniorinnen ihren Gegnerinnen lediglich zwei Sätze.

Kommentare (0)

500 Zeichen verbleiben

Cancel or

Copyright © 2018 TC Schramberg e.V.