Jubiläum
A+ A A-

Termine

  • Kategorie: Mannschaften
  • Geschrieben von Jens Gross
  • Zugriffe: 2554

Bericht 3. Spieltag 2015

Mit einer positiven Bilanz haben die Mannschaften des TC den dritten Spieltag beschlossen. Den Siegen der Knaben, Junioren, Herren30 und Damen60 standen die Niederlagen der Herren60 und Damen50 gegenüber.

Knaben - Kreisstaffel 1

SPG Oberndorf/Schramberg - Zimmern/Horgen 5:1

Die Knaben haben im ersten Heimspiel einen klaren Sieg eingespielt. Nach der unglücklichen Auftaktniederlage konnten die jungen Cracks ihr Leistungspotential zeigen. Die Ergebnisse im Einzelnen:
Vitus Vochatzer 7:6 6:4, Valentin Schmid 5:7 0:6, Marcell Darwisch 6:3 6:1 und Max Gaal 6:4 6:3.
Die Doppel wurden von Vochatzer/Gaal mit 6:0 6:3 sowie Schmid/Darwisch mit 6:3 6:4 gewonnen.

Junioren - Bezirksstaffel 1

Obertal - SPG Oberndof/Schramberg 0:6

In Obertal wurde klar und deutlich gewonnen, wobei alle Einzel hoch gewonnen wurden, lediglich Tim Heß musste sich im Match-Tiebreak behaupten. Die Ergebnisse:
Leander Vochatzer 6:0 6:3, Tim Heß 6:7 6:1 10:8, Dustin Kleinlogel 6:2 6:3 und Max Heß 6:1 6:0.
So war nach den Einzeln schon alles entschieden. Auch im Doppel lief alles nach Plan: Vochtzer/Heß T. mit 6:1 6:1 und Kleinlogel/Heß M. mit 6:1 6:2 gewannen jeweils klar.

Herren30 - Bezirksstaffel 1

Nordstetten 2 - Schramberg 0:6

In ihrer Auftaktpartie bei der zweiten Mannschaft des TC Nordstetten hatten die Herren30 keine Probleme und siegten ungefährdet und ohne Satzverlust. Jens Gross ließ seinem Gegner kein Spiel und dominierte mit 6:0 6:0. Michael Wiedmaier hatte nach einigen Anlaufschwierigkeiten letztendlich keine Probleme und siegte mit 6:2 6:2. Auf Position ließ Stefan Jacobs nichts anbrennen und holte einen souveränen Zweisatzerfolg. In seinem Debutspiel für den TCS konnte Neuzugang Patric King ebenfalls überzeugen und steuerte mit seinem 6:1 6:0 Erfolg den vierten Punkt bei.
Die bedeutungslosen Doppel gestalteten die Schramberger ebenso souverän: Wiedermaier/Jacobs im Einserdoppel sowie Gross/King im Zweierdoppel gewannen in zwei klaren Sätzen.

Herren30

 

Herren60 - Bezirksoberliga

Tailfingen - Schramberg 5:4

Im dritten Spiel hat es die Herrn60 in der ausgeglichen Bezirksoberliga erwischt. Sie haben Ihr Auswärtsspiel beim TC Tailfingen knapp mit 4:5 verloren. Bei widrigen äusseren Umständen stand es nach den Einzeln 3:3, wobei Reiner Engeser sein Match nach über zwei Stunden mit 4:6 7:6 10:8 gewinnen konnte. Peter Gross setzte sich nach knappem ersten Durchgang dann aber souverän mit 7:6 6:0 duch. An Position vier gewann Paolo Fanelli klar mit 6:0 6:1. Leider konnten Christian Majowski mit 4:6 2:6, Klaus Wiemers mit 0:6, 1:6 und auch Donato Fanelli nach spananendem Verlauf mit 4:6 6:4 8:10 nicht gewinnen, so dass es zum Gleichstand nach den Einzeln kam.

Die Doppelbegegnungen mussten wie so oft die Entscheidung bringen.
Hier hatten Majowski/Fanelli P. alle Trümpfe in der Hand, da sie den ersten Satz klar mit 6:2 gewinnen konnten. Danach lief aber wenig zusammen, so dass noch mit 4:6 5:10 die Partie verloren wurde. Gross/Fritz hatten keine Chance und verloren mit 1:6 4:6. Somit war der Sieg von Wiemers/Fanelli D. mit 4:6 6:4 10:5 nicht genug, um die Niederlage zu verhindern.

Damen50 - Verbandsliga

Schramberg - Weil im Schönbuch 4:5

In ihrem ersten Spiel in der Verbandsliga gab es eine unglückliche Heimniederlage mit 4:5 gegen Weil im Schönbuch.
Nach den Einzeln stand es 3:3, wobei Gerlinde Binnig mit 6:1 6:1, Uschi Hartel mit 6:1 6:1 und Ellen Hess mit 6:0 6:2 alle souverän gewinnen konnten. Ursel Gross (1:6 4:6), Edeltraud Knebel (2:6 3:6) und Ute Schmid (1:6 4:6) konnten ihre Einzel nicht gewinnen, so dass die Doppel die Entscheidung bringen mussten.
Leider konnte das Erfolgsdoppel Binnig/Hess aufgrund einer Verletzung von Binnig ihre Leistung nicht abrufen und verloren mit 6:7 2:6. Das Doppel Knebel/Hartel war ohne Chance und musste sich mit 1:6 3:6 geschlagen geben. Der Sieg von Gross/Schmid mit 6:1 6:3 konnte die Niederlage nicht mehr verhindern.
Die Damen50 haben aber gezeigt, dass sie durchaus in der Verbandsliga mithalten können.

Damen50

 

Damen60 - Württembergstaffel

Reutlingen - Schramberg 3:3

Einen knappen Erfolg konnten die Damen60 im Auswärtsspiel beim TC SSV Reutlingen erringen. Nach Punkt- und Satzgleichheit entschieden die mehr gewonnen Spiele (61:47) zugunsten der Schrambergerinnen.
Nach den Einzeln gingen die Damen durch die Siege von Elsbeth Elsland, Angela Rupp und Heide Wollmann und der knappen Niederlage von Heide Schmid mit einem 3:1 Polster in die beiden Doppelbegegnungen.
Elsland/Schmid lieferten ein enges Match ab, mussten sich jedoch knapp mit 6:7 5:7 geschlagen geben. Im Zweierdoppel mussten Rupp/Wollmann beim 4:6 2:6 ebenfalls ihren Gegnerinnen den Vortritt lassen.
Dank den knappen Niederlagen und den zwei deutlichen Einzelsiegen von Elsland und Rupp konnte die Mannschaft die wichtigen Punkte aus Reutlingen entführen.

Kommentare (0)

500 Zeichen verbleiben

Cancel or

Copyright © 2018 TC Schramberg e.V.