Jubiläum
A+ A A-

Termine

  • Kategorie: Mannschaften
  • Geschrieben von Jens Gross
  • Zugriffe: 2453

Bericht 4. Spieltag 2015

Eine weiterhin positive Gesamtbilanz können die Manschaften des TCS nach dem vierten Spieltag aufweisen. Lediglich die Damen50 tuen sich erwartungsgemäß schwer in der Verbandsliga.

Damen60 - Württembergstaffel

Ohmenhausen - Schramberg 0:6

Die Damen60 haben wieder einen souveränen Sieg gelandet. In Ohmenhausen wurde deutlich mit 6:0 gewonnen.
Elsbeth Elsland (6:0 6:3), Christine Jost (6:0 6:2), Angela Rupp (6:3 1:6 10:5) und Heide Wollmann (6:4 7:6) haben bereits nach den Einzeln alles klar gemacht.
Auch die Doppel Elsland/Jost (6:0 6:2) und Rupp/Wollmann (7:6 6:4) konnten gewonnen werden. Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel liegen die Damen60 souverän an der Tabellenspitze der Württembergstaffel.

Damen50 - Verbandsliga

Schramberg - Wildberg 2:7

Im Heimspiel gegen Wildberg wurde mit 2:7 verloren. Es hat sich gezeigt, dass in der Verbandsliga ein anderer Wind weht.
Es konnten lediglich zwei Einzel gewonnen werden (Uschi Hartel mit 7:6 6:7 10:7 und Ellen Hess mit 6:1 6:4).
Gerlinde Binnig (4:6 4:6),  Ursel Gross (4:6 2:6),  Edeltraud Knebel (4:6 2:6) und Ute Schmid (2:6 2:6) mussten ihre Spiele abgeben.
In den anschliessenden Doppeln war es überall eng. Zwei Doppel wurden erst im Match-Tiebreak entschieden, im anderen Doppel fiel die Entscheidung in zwei knappen Sätzen. Hier hatten die Gegnerinnen jeweils das glücklichere Händchen und die besseren Nerven und gewannen alle drei Partien.
Die Doppel im Einzelnen: Binnig/Hess (1:6 7:5 7:10),  Knebel/Hartel (5:7 4:6) und Gross/Schmid (7:6 1:6 3:10).

Herren60 - Bezirskoberliga

SPG NeckarGäu - Schramberg 5:4

Durch die bekannte Doppelschwäche der Herren60 wurde das Spiel bei der SPG NeckarGäu in Rottenburg mit 4:5 verloren, obwohl es nach den Einzeln mit 4:2 noch richtig gut aussah. Christian Majowski (7:6 6:3),  Reiner Engeser (0:6 6:4 11:9 ), Peter Gross (6:1 6:4) und Paolo Fanelli (6:2 6:4) konnten gewinnen, die an Position 5 und 6 gesetzten Klaus Wiemers und Donato Fanelli hatten keine Chance und verloren jeweils klar in zwei Sätzen.
Christian Majowski hatte sich beim Einzel am Knie verletzt und konnte nicht mit voller Kraft antreten, wobei das Doppel Majowski/Fanelli P. nur sehr knapp mit 7:5 2:6 7:10 verloren hat. Engeser/Gross konnten sich zwar steigern, konnten aber die Niederlage beim 1:6 6:7 ebenso wie Wiemers/Fanelli D. beim 0:6 5:7 nicht verhindern, so dass man am Ende mit leeren Händen ohne ohne Punkte den Heimweg antreten musste.

Herren30 - Bezirksstaffel 1

SPG Horb/Rexingen - Schramberg 2:4

Auch im zweiten Spiel blieben die Herren30 auf Erfolgskurs. Beim Gastspiel in Horb konnte ein verdienter Auswärtserfolg erzielt werden.
Nach den Einzelbegegnungen gingen die Schramberger mit einem 3:1 Polster in die Doppel. Jens Gross, Jörn Volk und Michael Wiedmaier konnten ihre Einzel jeweils in zwei Sätzen entscheiden. Patric King musste nach gutem Start seinem Gegner den Vortritt lassen.
Die Doppel liefen anfangs überhaupt nicht nach Plan. Das Einserdoppel Volk/Wiedmaier lag schnell mit zwei Breaks zurück und musste den ersten Satz abgeben. Auch das Zweierdoppel Gross/King hatte einen schlechten Start. Zu allem Überfluss ging bei Jens Gross beim Stand von 2:4 dessen Brille zu Bruch. Ohne Ersatzbrille spielte Gross weiter - ohne Erfolg. Der erste Satz ging ebenfalls an die Heimmannschaft. Im Einserdoppel kamen Volk/Wiedmaier nun besser in die Partie und konnten die Begegnung drehen und am Ende knapp im Match-Tiebreak die Oberhand behalten.
Gross/King konnten den zweiten Satz ebenfalls lange offen halten, mussten sich am Ende jedoch mit 5:7 beugen.

Herren30

Herren - Oberligastaffel

SPG Baiersbronn/Klosterreichenbach - Schramberg 0:6

Beim Gastspiel in Baiersbronn konnten die Herren einen in dieser Höhe nicht erwarteten Sieg erzielen. Die Schramberger reisten mit einer eingespielten Formation an, wobei die Baiersbronner ein junges Team ins Rennen schickten. In der ersten Runde konnten Erik Kammerer und Stefan Winkler gleich die ersten beiden Punkte einfahren. Kammerer profitierte dabei nach bis dahim starken Spiel vom Verletzungspech seines Gegners Mitte des zweiten Satzes. Stefan Winkler ließ in gewohnter Weise mit seinem unaufgeregten und schnörkellosem Spiel seinem Gegenüber keine Chance und gewann ohne Spielverlust die Begegnung. In der zweiten Runde konnten Dennis Hartel und Oliver Hartel ebenfalls nachlegen. Dennis Hartel behielt in einem knappen und umkämpften Match mit 6:4 6:4 die Oberhand. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte sich Oliver Hartel immer besser auf den Linkshänder auf der anderen Seite einstellen und siegte am Ende souverän in zwei Sätzen. Somit war nach den Einzeln bereits alles entscheiden. Dennoch ließen die TCS-Herren auch in den Doppelpartien nicht locker. Die Paarungen Hartel D./Kammer und Hartel O./Winkler waren auch hier ihren Gegnern deutlich überlegen und siegten jeweils in zwei klaren Sätzen.

Durch diesen Sieg liegt die Mannschaft auf dem zweiten Tabellenplatz und hat wieder alle Möglichkeiten, bis zum Ende oben mit zu spielen.

Junioren - Bezirksstaffel 1

Grünmettstetten - SPG Oberndorf/Schramberg 1:5

Zweiter Sieg im zweiten Spiel. Beim Gastauftritt in Grünmettstetten konnten die Junioren einen ungefährdeten Auswärtssieg einfahren. Tim Heß, Dustin Kleinlogel, Max Heß und Maximilian Bross machten  bereits nach den Einzeln alles klar. In den abschließenden Doppeln ließen es Heß T./Kleinlogel etwas zu locker angehen und verloren, Heß M./Bross konnten ihre Begegnung dagegen siegreich gestalten.

Knaben - Kreisstaffel 1

SPG Oberndorf/Schramberg - Rietheim 6:0

Die Knaben haben ihr Spiel gegen Rietheim souverän mit 6:0 gewonnen. Im Einzel haben Vitus Vochatzer (6:0 6:0), Valentin Schmidt (6:1 6:1), Marcell Darwisch (6:3 3:6 10:7) und Max Gaal (6:2 6:0) gewonnen.
Auch in den Doppeln setzten sich Vochatzer/Gaal und Schmidt/Darwisch problemlos gegen ihre Gegner durch.

Kommentare (0)

500 Zeichen verbleiben

Cancel or

Copyright © 2018 TC Schramberg e.V.