Jubiläum
A+ A A-

Termine

  • Kategorie: Mannschaften
  • Geschrieben von Jens Gross
  • Zugriffe: 2431

Bericht 7. Spieltag 2015

Durch den erhofften Sieg im vorletzten Spiel konnten die Damen50 den Klassenerhalt in der Verbandsliga klar machen. Die Herren30 mussten sich im Aufstiegsendspiel knapp geschlagen geben. Das Doppeldrama bei den Herren60 ging ebenfalls weiter und die Damen60 feierten einen ungefährdeten Sieg zum Abschluss.

 

Damen50 - Verbandsliga

Schramberg - Tübingen 5:4

Durch ein hart erkämpftes 5:4 im Heimspiel gegen Tübingen haben die Damen50 den Klassenerhalt in der Verbandsliga gesichert.
Nach den gewonnenen Einzeln von Ursel Gross, Ellen Hess und Ute Schmid und den Niederlagen von Gerlinde Binnig, Edeltraud Knebel und Uschi Hartel stand es 3:3.  Aufgrund der guten Doppelstrategie und etwas Glück wurden zwei Doppel gewonnen, so dass am Ende der 5:4 Heimerfolg zustande kam.
Die Paarung Binnig/Gross setzte sich ohne Probleme im Einserdoppel durch. Hartel/Hess profitierten Anfang des zweiten Satzes von der verletzungsbedingten Aufgabe des Tübinger Doppels. Im Dreierdoppel mussten Knebel/Schmid nach einer Verletzung von Ute Schmid zwar aufgeben, jedoch war dies am Ende nicht mehr ausschlaggebend,

Damen60 - Württembergstaffel

Freiberg - Schramberg 1:5

Mit einem klaren Auswärtssieg beschlossen die Damen60 ihre Runde. Elsbeth Elsland, Christine Jost, Angela Rupp und Friedlinde Wolber machten mit ihren Siegen bereits nach den Einzeln alles klar.
Auch das Doppel Elsland/Jost konnte sich knapp durchsetzen, lediglich Rupp/Wolber mussten Ihr Spiel an den Gegner abgeben.
Mit dem hervorragenden zweiten Platz kann die Mannschaft im ersten Jahr in der Württembergstaffel sehr zufrieden sein.

Herren - Oberligastaffel

Schramberg - Sulz 2:4

Im Heimspiel gegen den bereits im Vorfeld fest stehenden Meister aus Sulz verkauften sich die Herren tapfer. Sowohl Dennis Hartel an Position eins als auch Oliver Hartel an Position zwei lieferten ihren Gegnern einen großen Kampf. Am Ende mussten sich beide jedoch nach tollen Ballwechseln knapp geschlagen geben. An Position drei zeigte Stefan Winkler einmal mehr, dass auf ihn in den wichtigen Situationen einfach Verlass ist. Nach verlorenem ersten Satz spielte Winkler seine Routine aus, holte sich den zweiten Satz ohne Probleme und dominierte im abschließenden Match-Tiebreak. Tim Heß konnte sich auf Position vier nach schlechtem Start zwar steigern, die Niederlage war jedoch nicht mehr zu verhindern.
Durch den Sieg von Winkler/Heß im Zweierdoppel konnten sich die Herren noch einen weiteren Punkt sichern. Die Gebrüder Hartel verloren im Einserdoppel knapp, so dass am Ende der Sieg verdientermaßen an die Gäste ging.
Da auch die Konkurrenz am letzten Spieltag patzte, reichte es trotz der Niederlage zum Klassenverbleib in der Oberligastaffel.

Herren30 - Bezirksstaffel 1

Schramberg - Pfalzgrafenweiler 3:3

Denkbar knapp haben die Herren30 das Entscheidungsspiel um den Aufstieg verloren. Auf der heimischen Anlage war die ebenfalls ungeschlagene Mannschaft des TC Pfalzgrafenweiler zu Gast.
Am Ende entschied ein mehr gewonnener Satz zugunsten der Gäste. Jens Gross und Jürgen Kreidler wurden auf den vorderen beiden Positionen ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen ihre Spiele jeweils klar in zwei Sätzen. Auf den hinteren beiden Positionen waren die Gäste besser aufgestellt und ließen Stefan Jacobs und Frank Fehrenbacher nicht viele Chancen.
Mit 2:2 Punkten und einem knappen Vorsprung an gewonnen Spielen gingen die 30er in die entscheidenden Doppelbegegnungen.
Gross/Kreidler im Einserdoppel kamen etwas schwer in die Partie und mussten nach ständigem Hin und Her den ersten Satz mit 5:7 abgeben. Im zweiten Satz steigerten sich die beiden Routiniers und zeigten ihre Doppelstärke. Mit 6:3 und 10:5 ging die Partie an die Gastgeber.
Im Zweierdoppel hatten Jacobs/Fehrenbacher zu Beginn die Nase vorne. Nach einigen vergebenen Satzbällen mussten sie jedoch den ersten Satz im Tiebreak abgeben. Auch im zweiten Satz war das Spiel ausgeglichen. Am Ende des Satzes gelang den Gästen das entscheidende Break und damit auch der Gesamtsieg.
Trotz der insgesamt mehr gewonnenen Spiele besiegelte der verlorene Satz im Einserdoppel die unglückliche Niederlage.

Herren30

 

Herren60 - Bezirksoberliga

Schramberg - Oberndorf 4:5

Das letzte Heimspiel wurde im Derby gegen Oberndorf wiederum knapp verloren. Wie bereits bei den vergangenen Niederlagen konnten die Doppel nicht gewonnen werden.
Nach den Einzeln stand es durch die klaren Siege von Christian Majowski, Paolo Fanelli, Rainer Hartel und Donato Fanelli 4:2. Reiner Engeser verlor in zwei knappen Sätzen und Peter Gross musste gleich zu Beginn verletzungsbedingt aufgeben.
Durch eine schlechte Doppeltaktik und das wiederholt schlechte Spiel wurden alle drei Doppel erneut in den Sand gesetzt. Majowski/Engeser waren noch am engsten dran und konnten nach schlechtem Start noch den Match-Tiebreak erreichen. Nach zwischenzeitlichem 3:8 Rückstand konnten sich die Schramberger auf 8:8 herankämpfen. Zwei einfache und unnötige Fehler am Ende besiegelten jedoch die Niederlage. Fanelli P./Fritz und Hartel/Fanelli D. hatten keine Chance und verloren jeweils in zwei Sätzen.
Durch die Niederlage hat es für die Mannschaft am Ende der Runde nur zu einem enttäuschenden vierten Platz in der Bezirksoberliga gereicht.

Kommentare (0)

500 Zeichen verbleiben

Cancel or

Copyright © 2018 TC Schramberg e.V.