Jubiläum
A+ A A-

Termine

  • Kategorie: Mannschaften
  • Geschrieben von Jens Gross
  • Zugriffe: 3693

Bericht 1. Spieltag 2012

Am vergangenen Wochenende startete die diesjährige Verbandsspielerunde. Alle gemeldeten Mannschaften des TCS waren im Einsatz.

 

Den Auftakt machten am Freitag Nachmittag die Knaben. Sie empfingen in der Bezirksstaffel 2 den TA ASV Rexingen. Nach den Einzelsiegen von Max Heß an Position 3 und Vitus Vochatzer an Position 4 sowie den Niederlagen von Maximilian Bross an Position 1 und Victoria Vochatzer an Position 2 mussten die abschließenden Doppel die Entscheidung bringen. Hier hatten die Rexinger beides Mal knapp die Nase vorn und sicherten sich somit dem 6:2-Auswärtserfolg.

Am Samstag spielten die Juniorinnen und die Junioren. Die Juniorinnen mussten im Lokalderby beim TC Eschbronn in der Kreisstaffel 1 antreten. Die jungen Schrambergerinnen in der Besetzung Timea Borho, Alicia Elkmann, Ilona Duft und Rebecca Willig siegten überraschend deutlich ohne einen Satzverlust mit 8:0.

Die Junioren spielen in dieser Runde zusammen in einer Spielgemeinschaft mit dem TC Oberndorf und trafen in der Bezirksklasse 1 auf der Wittumanlage auf den TC Haigerloch. Nach den Einzeln lag die Mannschaft bereits aussichtslos mit 1:5 zurück. Dustin Kleinlogel an Position 4 konnte sich im Match-Tiebreak knapp durchsetzen. Thomas Missel an Position 2 und Tim Heß an Position 3 mussten sich im Match-Tiebreak dagegen geschlagen geben. Julian Kieninger an Position 1 hielt über weite Strecken das Spiel ausgeglichen, verlor am Ende jedoch in zwei Sätzen. Pascal Wößner an Position 5 und Maximilian Bross an Position 6 verloren jeweils glatt in zwei Sätzen. In den Doppelbegegnungen waren die Junioren ebenfalls chancenlos und mussten sich am Ende mit 1:8 geschlagen geben.

Mit den Damen-40 und Damen-50 ging es am Samstag Mittag auf der Wittumanlage weiter. Die Damen-40 mussten ersatzgeschwächt zu ihrem ersten Spiel in der Bezirksliga antreten. Gegen die SPG TA Rohrdorf/Weitingen war die Entscheidung bereits nach den Einzeln zu Ungunsten der Gastgeberinnen gefallen. Uschi Hartel an Position 3 holte den einzigen Sieg (6:2/6:1). Edeltraud Knebel (3:6/2:6), Anita Kreidler (6:4/0:6/6:10). Doris Kleinlogel (3:6/2:6), Christiane Ranke(7:5/1:6/6:10) und Ute Schmid (3:6/1:6) verloren ihre Matches. In den bedeutungslosen Doppeln konnten noch zwei weitere Punkte zum 3:6-Endstand erzielt werden.

Die Damen-50 trafen in der Württembergliga auf den TC Waiblingen. Auch ohne die etatmäßige Nummer 1 Elsbeth Elsland zeigten die Schramberginnen eine geschlossene Mannschaftsleistung und setzten sich am Ende mit 5:4 durch. Nach den Siegen von Ingeborg Klempt an Position 1, Christine Jost an Position 2 und Heide Wollmann an Position 4 sowie den Niederlagen von Friedlinde Wolber, Angela Rupp und Karin Weisser musste wie so oft die Entscheidung in den Doppelbegegnungen fallen. Das Zweierdoppel Klempt/Wollmann kam zu einem klaren Zweisatzerfolg. Das Einserdoppel Jost/Heide Schmid musste sich knapp im Match-Tiebreak geschlagen geben. Das Dreierdoppel Wolber/Rupp bewieß Nervenstärke und setzte sich im Match-Tiebreak durch.

Ebenfalls am Samstag Mittag mussten die Herren-55 ran. In der Bezirksoberliga beim TC Nusplingen wartete eine unangenehme Auftakthürde für die Senioren. Durch die Siege von Peter Gross, Manfred Dreyer, Klaus Wiemers und Peter Botta lagen die Schramberger mit 4:2 nach den Einzeln in Führung. Wie bereits in den vergangenen Jahren taten sich die 55er in den Doppeln schwer. Die Paarungen Gross/Wiemers und Majowski/Botta verloren jeweils in zwei Sätzen. Das Doppel Engeser/Dreyer erzielte mit einem mühevollen Zweisatzsieg den entscheidenen Punkt zum 5:4-Auswärtssieg.

Am Sonntag spielten die Damen, die Herren sowie die Herren-30. Die Damen mussten im Nachbarschaftsduell in der Bezirksstaffel 2 beim TC Eschbronn antreten. Aus den Einzelbegegnungen konnte lediglich Simone Schmid an Position 4 punkten. Alisa Moosmann, Sina Schmid und Victoria Vochatzer verloren jeweils in zwei Sätzen. In den beiden Doppelbegegnungen hatten die Schrambergerinnen dann keine Chance und mussten sich am Ende mit 1:7 geschlagen geben.

Die Herren mussten zu ihrem zweiten Spiel in der Bezirksstaffel 1 beim TC Schömberg antreten. Nach dem erfolgreichen 6:2-Auftaktsieg letzte Woche ließen die Männer um Dennis Hartel, Joshua Brucker, Erik Kammerer und Oliver Hartel nichts anbrennen und siegten überlegen und ohne Satzverlust mit 8:0.

Die Herren-30 absolvierten ihren Rundenauftakt in der Bezirksoberliga beim TC Haigerloch. Beim Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt setzten sich die Schramberger am Ende etwas überraschend deutlich mit 7:2 durch. Jens Gross an Position 1 profitierte durch eine verletzungsbedingte Aufgabe seines Gegners bei Stand von 6:6. Michael Wiedmaier, Stefan Jacobs und Guido Fehrenbacher siegten jeweils in zwei Sätzen. Jürgen Kreidler und Frank Kleinlogel verloren ihre Einzel. Mit dem 4:2-Zwischenstand im Rücken gingen die Schramberger optimistisch in die Doppel. Nach dem schnellen Erfolg des Dreierdoppels Wiedmaier/Jacobs stand der Gesamtsieg fest. Die beiden anderen Doppel Kreidler/Kleinlogel und Gross/Fehrenbacher hatten etwas mehr Mühe und siegten jeweils im Match-Tiebreak.
 

Kommentare (0)

500 Zeichen verbleiben

Cancel or

Copyright © 2018 TC Schramberg e.V.