Jubiläum
A+ A A-

Termine

  • Kategorie: Mannschaften
  • Geschrieben von Jens Gross
  • Zugriffe: 3307

Bericht 3. Spieltag 2012

Am 3. Spieltag konnten sich die Mannschaften des TCS gut in Szene setzen.

In der Württembergliga haben die Damen-50 weiterhin ihre weiße Weste behalten und erneut mit 5:4 gewonnen. Beim TC Heidenheim wurde der Grundstein zum Erfolg in den Einzeln gelegt. Durch die Siege von Elsbeth Elsland, Ingeborg Klempt, Christine Jost und Angela Rupp gingen die Damen mit 4:2 in Führung. Das Einserdoppel Elsland/Jost machte den Auswärtssieg durch ein ungefährdetes 6:0/6:1 perfekt. Hinter dem punktgleichen TC Horb belegen die Damen-50 den zweiten Platz und haben mit dem Abstieg nichts mehr zu tun.

 

Die Damen-40 konnten den ersten Erfolg feiern. Beim Gastspiel in Rottweil konnte ein knapper 5:4-Erfolg erzielt werden. Aus den Einzeln gingen die Schrambergerinnen mit einem 4:2-Vorsprung in die Doppel. Anita Kreidler, Ulla Schacherer, Doris Kleinlogel und Ute Schmid sorgten für die Einzelpunkte. Da sich Uschi Hartel erneut verletzte setzten die Damen alles auf eine Karte und hofften auf einen Erfolg des Zweierdoppels Knebel/Schmid. Die Taktik ging durch den klaren 6:0/6:1-Erfolg auf.

Die junge Damenmannschaft musste weiter Lehrgeld bezahlen und wartet noch auf den ersten Sieg. Beim TC Seewald war nichts zu holen. Mit 0:8 mussten die Damen wieder nach Hause fahren.

Zurück in der Erfolgsspur sind die Herren-55. Im Heimspiel gegen Zimmern-Horgen siegten die Senioren mit 5:4. Die Entscheidung war bereits nach den Einzeln gefallen. Durch die Erfolge von Christian Majowski, Reiner Engeser, Jürgen Dähmlow, Klaus Wiemers und Walter Kreidler lagen die Schramberger bereits uneinholbar mit 5:1 in Front. Die Niederlagen in den Doppelbegegnungen waren lediglich Ergebniskorrektur.

Die Spiele der Herren und Herren-30 konnten aufgrund des Regens am Sonntag nicht ausgetragen werden und müssen nachgeholt werden.

Die SPG Oberndorf/Schramberg bei den Junioren war in Tuttlingen zu Gast. Mit 6:3 konnten die Junioren die Auftaktniederlage wettmachen. Thomas Missel, Valentin Vochatzer, Leander Vochatzer und Tim Heß steuerten die Punkte zum 4:2-Zwischenstand bei. Das Einserdoppel der Vochatzerbrüder und das Dreierdoppel Heß/Wössner sorgten für die restlichen beiden Punkte zum verdienten Auswärtserfolg.

Auch die Juniorinnen waren erfolgreich. Mit 7:1 besiegten sie die Mannschaft aus Schura-Trossingen. Die jungen Mädchen zeigten im Heimspiel eine konzentrierte Leistung und ließen am Sieg zu keiner Zeit einen Zweifel aufkommen. Angeführt von der spielstarken Victoria Vochatzer siegten auch Alicia Elkmann und Ramona Willig. Lediglich Ilona Duft musste sich knapp im Match-Tie-Break geschlagen geben. In den Doppeln machten die Juniorinnen den Sieg durch die Erfolge von Elkmann/Duft und Vochatzer/Lange perfekt.

Die Knaben verloren leider auch ihr zweites Spiel. In Grünmettstetten lagen die Knaben bereits mit 3:1 in Führung. Das Zweierdoppel ging klar an die Gastgeber. Im entscheidenden Doppel musste sich die Paarung Maximilian Bross und Victoria Vochatzer denkbar knapp mit 13:15 im Match-Tie-Break geschlagen geben.

Kommentare (0)

500 Zeichen verbleiben

Cancel or

Copyright © 2018 TC Schramberg e.V.