Jubiläum
A+ A A-

Termine

  • Kategorie: Veranstaltungen
  • Geschrieben von Jens Gross
  • Zugriffe: 1581

Generalversammlung 2014


Bewertung:  / 1

Am 23. April begrüßte der 1. Vorsitzende Hubert Bigdon die Mitglieder im gut gefüllten Clubheim zur jährlichen Generalversammlung.

In seinem Bericht blickte Bigdon auf die gesellschaftlichen Ereignisse des vergangenen Jahres zurück. Im Mittelpunkt stand hierbei natürlich das 100 jährige Jubiliäum. Bigdon berichtete von den zahlreichen Vorbereitungen des Ausschusses und dessen unermütlichen Einsatzes um eine solche Feier durchführen zu können. Mit dem feierlichen Festakt am Freitag des Jubiliäumwochenendes legte der Verein einen tollen Auftakt hin. Von allen Seiten wurde der gelungene Abend gelobt. Am Samstag und Sonntag war das Festzelt gut besucht - jedoch wurden die Erwartungen nicht ganz erfüllt. Insgesamt war es ein tolles Wochenende für den Verein und seine Mitglieder und man dürfe zufrieden und stolz sein.

Mit dem Skatturnier und der Schlachtplatte folgtem im Herbst wie gewohnt die weiteren gut besuchten Veranstaltungen.

Mit Petra Reinerova konnte eine neue Trainerin für das Jugend- und Mannschaftstraining gewonnen werden nachdem Vereinstrainer Guido Fehrenbacher seinen Abschied zum Sommer bekanntgegeben hatte.

Sportwart Jens Gross konnte auf eine ordentliche Saison zurückblicken. Im Mai fanden die Seniorenbezirksmeisterschaften auf der Clubanlage statt. Mit der Finalteilnahme von Christl Jost bei den Damen 40 und dem Meistertitel von Christian Majowski bei den Herren 60 wurden die Meisterschaften zu einen großen Erfolg für den TCS.

In der Sommerrunde konnten die Herren und die Damen 40 jeweils den Meistertitel in ihren Klassen erspielen. Die Herren werden künftig auf Verbandsebene in der Oberligastaffel antreten. Die Damen 40 spielen in der höchsten Klasse des Tennisbezirks E. Mit den Klassenerhalten der Herren 30 und Herren 55 wurde das Ziel erreicht. Lediglich die Damen 50 mussten mit viel Pech den Abstieg aus der Württembergliga nach über zehn Jahren verkraften.

Bei den Vereinsmeisterschaften konnten sich die Spitzenspieler der aktiven Herren durchsetzen. In einem packenden Finale setzte sich Joshua Brucker knapp gegen Dennis Hartel durch.

Für die kommende Sommerrunde musste die Herren 30 Mannschaft zugunsten der Herren abgemeldet werden. Die Damen 50 wechseln die Altersklasse zu den Damen 60 und spielen in der Oberligastaffel. Die Damen 40 und Herren 55 spielen jeweils in der Bezirksoberliga.

Kritisch merkte Gross an, dass es immer schwerer wird, Mannschaften im Jugend- und Aktivenbereich zu melden. Mit den eigenen Spielern werde dies auf absehbare Zeit nicht mehr möglich sein und man müsse sich Gedanken über Spielgemeinschaften mit anderen Vereinen machen.

In Abwesenheit von Jugendwartin Doris Kleinlogel berichtete Gross über die Aktivitäten der Jugend. Mit den Junioren und Juniorinnen habe man zwei spielstarke Mannschaften. Durch mangelnde Erfahrung und körperliche Unterlegenheit hatte man im letzten Jahr noch das eine oder andere Mal das nachsehen. Dies soll sich in diesem Jahr ändern und man strebe bei den Junioren den Aufstieg an. Mit ca. 50 Jugendlichen die am Training teilnehmen sei man noch gut aufgestellt. Jedoch herrsche im Jüngstenbereich eine Lücke, die es wieder zu besetzen gelte.

Finanzwart Michael Wiedmaier konnte über ein erfolgreiches Geschäftsjahr berichten. Der leichte Mitgliederrückgang konnte verkraftet werden. Auch die Ausgaben zum Jubiläum wurden kompensiert, so dass am Ende ein geringer Gewinn erzielt werden konnte. Die Tilgung des Darlehens für die Solaranlage ist ebenfalls erledigt.

Kassenprüfer Reiner Hartel attestierte eine hervorragend geführte Kasse und beantragte die Entlastung. Diese wurde von der Mitgliedersammlung im Anschluss einstimmig vorgenommen.

Bei den Wahlen standen die Posten des 1. Vorsitzenden, des Kassierers, des Sportwartes und des Breitensportwartes auf dem Programm. Weiterhin wurden die Kassenprüfer, Beisitzer und der Schriftführer gewählt. Alle bisherigen Amtsinhaber stellten sich der Wiederwahl und wurden bestätigt:

1. Vorsitzender: Hubert Bigdon

Kassierer: Michael Wiedmaier

Sportwart: Jens Gross

Breitensportwart: Peter Gross

Schriftführerin: Ute Schmid

Beisitzer: Heide Wollmann

Kassenprüfer: Reiner Hartel und Jürgen Günthner

Vorstand

vlnr: Jens Gross, Peter Gross, Ute Schmid, Michael Wiedmaier, Heide Wollmann, Hubert Bigdon

 

Für langjährige Vereinszugehörigkeit wurden die folgenden Mitglieder von Hubert Bigdon geehrt:

40 Jahre: Renate Hafner, Claudia Maier, Johannes Schubert, Georg u. Karin Stollbert

60 Jahre:  Elsbeth Elsland

Ehrungen

vlnr: Georg Stollbert, Karin Stollbert, Elsbeth Elsland, Hubert Bigdon

Kommentare (0)

500 Zeichen verbleiben

Cancel or

Copyright © 2018 TC Schramberg e.V.