Jubiläum
A+ A A-

Termine

  • Kategorie: Veranstaltungen
  • Geschrieben von Jens Gross
  • Zugriffe: 1569

Jugendclubturnier 2008


Bewertung:  / 0

Das diesjährige Clubturnier der Jugend fand am Samstag, den 19. Juli auf der Wittumanlage statt. Mit 27 Teilnehmern war die Resonanz etwas besser im Vegleich zum Vorjahr.
Gespielt wurden in den Altersklassen Kleinfeld (bis 10 Jahre), Knaben (11-14 Jahre) und Juniorinnen/Junioren (15-18 Jahre).

 In der Kleinfeldrunde wurden die 5 Teilnehmer in zwei Gruppen eingeteilt. In der Gruppe der erfahreneren Spieler wurde im Modus Jeder gegen Jeden gespielt.
Hier konnte sich Darian Pauli ohne Spielverlust den Meistertitel sichern. Auf den weiteren Plätzen folgten Victoria Vochatzer und Supachai Wöhrle.
In der zweiten Gruppe wurden unter Anleitung von Trainer Guido Fehrenbacher diverse Übungen und Spiele durchgeführt. Dabei konnte sich Robert Steko knapp gegen Mike Schindler behaupten.

Bild Kleinfeld

Die Knaben spielten ihren Sieger mit 7 Teilnehmern aus. In den Gruppenspielen setzten sich erwartungsgemäß die Favoriten durch. Das erste Halbfinale zwischen Valentin Vochatzer und Dustin Kleinlogel ging klar zugunsten von Vochatzer aus. Dies wollte Leander Vochatzer seinem Bruder gleichtun und setzte sich ebenfalls ohne Probleme im zweiten Halbfinale gegen Pascal Fahrner durch.
Um den dritten Platz entwickelte sich ein enges und spannendes Spiel in welchem sich Dustin Kleinlogel mit 7:6 im dritten Satz knapp behauptete.
Das Finale zwischen den beiden Vochatzer Brüdern war zunächst eine klare Angelegenheit für den jüngeren Leander, der den ersten Satz mit 6:2 gewinnen konnte. Der amtierende U11-Bezirksmeister ließ seinem älteren Bruder mit seinem fehlerfreien und platzierten Spiel keine Chance. Doch im zweiten Satz kam Valentin besser ins Spiel und konnte mit seinen druckvolleren Schlägen das Öftern punkten. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in welchem sich am Ende Leander mit 6:4 durchsetzen konnte.

Bild Knaben

Mit ebenfalls 7 Teilnehmerinnen suchten die Juniorinnen die Clubmeisterin. Aus den Gruppenspielen setzten sich auch hier die Favoritinnen durch. Die an eins gesetzte Laura Kaiser hatte in ihrem Halbfinale wenig Mühe mit Nathaly Pfau und zog durch das 6:3 6:1 locker ins Finale ein. Die Nummer zwei der Setzliste Alisa Mossmann hatte in ihrem Halbfinale gegen Nora Wuschek nur im ersten Satz Probleme. Nach dem knappen 7:5 war der zweite Satz mit 6:0 dann eine klare Angelegenheit.
Im kleinen Endspiel um den dritten Platz setze sich Nathaly Pfau in zwei Sätzen gegen Nora Wuschek durch.
Im mit Spannung erwarteten Finale entwickelte sich im ersten Satz ein spannendes und gutklassiges Spiel. Keine der beiden Kontrahentinnen konnte sich einen Vorteil erspielen. In der entscheidenen Phase des ersten Satzes gewann Alisa Moosmann nach und nach die Oberhand und entschied diesen mit 6:4. Danach lief bei Laura Kaiser nicht mehr viel zusammen und Alisa setzte sich kontinuierlich ab. Mit nahezu fehlerfreiem Spiel sicherte sich Alisa mit 6:0 im zweiten Satz den Titel.

Bild Juniorinnen

Bei den Junioren waren 8 Teilnehmer am Start. Aufgeteilt in zwei Gruppen wurden zunächst im Modus Jeder gegen Jeden die Halbfinalpaarungen ermittelt. Die beiden topgesetzten Spieler Kevin van den Boom und Oliver Hartel setzten sich ebenso durch wie die beiden Nachwuchshoffnungen Erik Kammerer und Dennis Hartel.
Das erste Halbfinale zwischen Kevin van den Boom und Erik Kammerer endete mit einer dicken Überraschung. Nicht die Nummer eins der Setzliste, sondern der junge Herausforder konnte die Begegnung gewinnen. Im zweiten Halbfinale ließ Oliver Hartel seinem jüngeren Bruder Dennis Hartel keine Chance und siegte klar in zwei Sätzen.
Das Spiel um Platz 3 gewann Dennis Hartel gegen Kevin van den Boom in zwei Sätzen.
In der Neuauflage des Gruppenspiels war Oliver Hartel im Finale von Begin an der dominierende Spieler. Mit 6:0 ging der erste Satz klar an den Favoriten. Im zweiten Satz schlichen sich jedoch mehr Fehler in das Spiel ein und Erik Kammerer spielte taktisch immer wieder klug bei teilweise sehr starkem Wind. Letztendlich gab das druckvollere Spiel von Oliver den Ausschlag über den Sieg. Mit 6:4 ging der zweite Satz und auch der Titel an den Titelverteidiger.

Bild Junioren

Kommentare (0)

500 Zeichen verbleiben

Cancel or

Copyright © 2018 TC Schramberg e.V.