Jubiläum
A+ A A-

Termine

  • Kategorie: Veranstaltungen
  • Geschrieben von Jens Gross
  • Zugriffe: 1582

Generalversammlung 2009


Bewertung:  / 0

Zur jährlichen Hauptversammlung lud der Tennisclub seine Mitglieder am 25.03. ins Clubheim ein. Der 1. Vorsitzende Hubert Bigdon begrüßte die Anwesenden mit einem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr. Leider sind vier langjährige und verdiente Mitglieder verstorben und die Versammlung gedachte ihrer mit einer Schweigeminute.

Anschließend konstatierte Bigdon, dass die Resonanz auf die angebotenen Vereinsaktivitäten wie Mixed-Turniere, Sommerfest oder Ferienturnier geringer ausgefallen sei als erhofft. Weiter appelierte Bigdon an die Pflichten der Mitglieder, den Verein durch Mithilfe bei Arbeitseinsätzen oder ehrenamtlichen Tätigkeiten zu unterstützen.
Als großer Erfolg wurde die Beteiligung am "Mini-Schramberg"-Projekt bezeichnet. Ebenfalls positiv entwickeln sich die Kooperationen mit der Hauptschule Sulgen und dem Wittum-Kindergarten.
Als Neuerungen für die anstehende Saison wurde ein 14-tägiger Hobbyspielerabend donnerstags sowie mehrere Schnuppertage im Juli vorgestellt. Weiterhin ist ein Tag mit Bewirtung und Tennis-Schaukämpfen Anfang Juni für alle Sponsoren und Unterstützer geplant.

Sportwart Christian Majowski berichtete über die sportlichen Aktivitäten der abgelaufenen Saison. Besonders die erfahrenen und älteren Mannschaften konnten mit ihren Leistungen überzeugen.
Mit den Damen 50 an der Spitze in der Württembergliga und den Herren 55 in der Verbandsklasse konnten zwei Mannschaften auf Verbandsebene gehalten werden. Durch den Aufstieg der Damen 40 in die Verbandsklasse spielen somit in dieser Runde drei Teams höherklassig.
Sorgenkinder bleiben weiterhin die aktiven Mannschaften der Herren und Damen. Die Damenmannschaft wurde letztes Jahr wieder neu gemeldet und konnte den Klassenerhalt erzielen, jedoch fehlt für die kommende Runde die notwendige Anzahl an Spielerinnen. Somit konnte keine Damenmannschaft mehr gemeldet werden.
Bei den Herren bleiben weiterhin die Nachrücker aus der Jugend aus. Mit ca. 30 Jahren im Schnitt ist die Mannschaft für diese Spielstufe schon relativ alt. Nach den Abstiegen der vergangenen Jahre wurde letzte Saison der Wiederaufstieg in die Bezirksklasse knapp verpasst.
Bemängelt wurde von Majowski ebenfalls die sinkende Beteiligung an den Vereinsmeisterschaften. Durch die Verlegung des Termins in diesem Jahr auf Ende Mai erhofft sich Majowski höhere Teilnehmerzahlen, da dieses Turnier ideal zur Vorbereitung für die anstehende Verbandsspielrunde im Juni und Juli genutzt werden kann.

In ihrem Beitrag über die Jugendarbeit konnte Uschi Hartel von einer stabilen Anzahl Jugendlicher berichten. Von den 70 Kindern und Jugendlichen nehmen nahezu alle am Training teil. Die angebotenen Veranstaltungen wie Clubturnier, Sommercamp, Rundenabschluß und Weihnachtsturnier waren jeweils gut besucht und wurden mit Engagement und Spaß durchgeführt.
Leider ist auch im Jugendbereich die Anzahl der gemeldeten Mannschaften zurückgegangen. Mit Kleinfeld, KIDs-Cup, Juniorinnen und Junioren konnten aber immerhin vier Mannschaften gemeldet werden.
Einen großen Dank sprach Hartel Trainer Guido Fehrenbacher aus, ohne dessen Einsatz und Ideen eine solche Jugendarbeit nicht möglich sei.

Erfreuliche Zahlen konnte Kassenwart Michael Wiedmaier präsentieren. Mit einem deutlich Plus konnte das abgelaufene Jahr abgeschlossen werden. Trotz des Rückgangs der Mitglieder auf 269 konnten die Ausgaben soweit reduziert werden, dass für das aktuelle Jahr Rücklagen für weitere und notwendige Investitionen geschaffen wurden.

Die Entlastung der Vorstandschaft fiel angesichts der vorgestellten Berichte und Daten erwartungsgemäß eindeutig aus. Ohne Gegenstimme und Enthaltung wurde der gesamte Vorstand entlastet.

Als Neuwahl stand der Posten des 2. Vorsitzenden auf der Tagesordnung. Der bisherige Amtsinhaber Jens Gross hatte seine Tätigkeit aus beruflichen und privaten Gründen zur Verfügung gestellt. Nachdem keine weiteren Voschläge aus der Versammlung hervorgingen, stellte Wahlleiter Kurt Elsland Christian Majowski als Kandidat der Vorstandschaft vor.
Majowski nahm die einstimmige Wahl an und wird bis zur nächsten Generalversammlung sein Amt als Sportwart weiterführen, welches er dann aber abgeben wird.
Weiterhin wurde Peter Gross als weiteres Ausschußmitglied ernannt. Er wird Christian Majowski im Sportbereich unterstützen. Jens Gross wird ebenfalls als Ausschußmitglied weiterhin tätig sein und die Pressearbeit koordinieren sowie die Pflege der Homepage fortführen.
Wegen dem Beitritt von Peter Gross als Ausschußmitglied musste dessen Posten als Kassenprüfer ebenfalls neu gewählt werden. Hierfür stellte sich Wolfgang Fehrenbacher zur Verfügung.

Hubert Bigdon stellte im Anschluß den Wirtschatfsplan für 2009 vor. Als Investitionen sind Renovierungsarbeiten rund ums Clubhaus angedacht. Ebenfalls sollen Teile der Platzanlagen erneuert werden. Als weitere Entlastung der Mannschaftsspieler wurde eine Reduzierung des Eigenanteils an den Ballkosten beschlossen.
Mit dem Ziel eines kleinen Gewinns zur Schaffung weiterer Rücklagen für weitere Investitionen geht die Vorstandschaft in das aktuelle Jahr.
Da in diesem Jahr die letzte Rate der Hypothek abgezahlt wird, steht der Tennisclub ab dem nächsten Jahr schuldenfrei da.

Kommentare (0)

500 Zeichen verbleiben

Cancel or

Copyright © 2018 TC Schramberg e.V.